gRPC

Auch bekannt unter:

  • Google Remote Procedure Calls
  • gRCP Remote Procedure Calls

Wikipedia

gRPC ist ein von Google entwickeltes, hochperformantes und quelloffenes Framework, das auf dem RCP-Protokoll basiert. gRPC wird verwendet, um die Kommunikation in verteilten Client-Server-Architekturen besonders effizient abzuwickeln.

Für den Transport von Datenströmen verwendet gRPC das HTTP/2-Netzwerkprotokoll. Für die Verarbeitung der Daten werden die von Google selbst entwickelten Protocol Buffers (Protobuf) verwendet. Diese ermöglichen es, dass Programme, die in verschiedenen Programmiersprachen geschrieben wurden, trotzdem einfach miteinander kommunizieren können. Zusätzlich stellt gRPC genormte Schnittstellen bereit, beispielsweise zu verschiedenen Datenbanken.

Vorteile bietet gRPC unter anderem dadurch, dass bestehende Programme leicht durch eine gRPC Schnittstelle erweitert werden können. Durch gRPCs Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit wird Entwicklern ermöglicht mehr Zeit in die Entwicklung von Methoden (statt in die Entwicklung von Schnittstellen) zu stecken.


Verwandte Technologien und Begriffe: